Kernaufgaben

Die Kernaufgaben der sonderpädagogischen Förderung im Förderschwerpunkt geistige Entwicklung sind in der Volkschulordnung für die Förderschulen festgelegt:

  • aktive Lebensbewältigung in sozialer Integration
  • Unterstützung der motorischen, sprachlichen, emotionalen und sozialen Entwicklung
  • Zugang zur Umwelt und Mitwelt über Aktivierung aller Körpersinne
  • Zugang zu den Kulturtechniken Lesen, Schreiben und Rechnen
  • der Erwerb von Fähigkeiten und Techniken zu einer möglichst selbständigen Lebensgestaltung

Bei Kindern, die dauernd auf fremde Hilfe angewiesen sind, kann Erziehung und Unterricht auch pflegerische Hilfen beinhalten.

Unterricht

Der Unterricht wird von Sonderschullehrern und heilpädagogischen Förderlehrern erteilt. Im Vordergrund steht der Erwerb grundlegender Fähigkeiten und Fertigkeiten des Lernens und der Lebenspraxis mit dem Ziel später ein möglichst selbständiges Leben zu führen.

Die Vermittlung der Kulturtechniken Lesen, Schreiben und Rechnen nimmt dabei einen hohen Stellenwert ein. Angebote zum Erwerb von Alltagskompetenzen wie Umgang mit Geld und Handy, Einkaufen, Nutzung öffentlicher Einrichtungen, Fahrrad fahren etc. schließen sich an. Die praktischen und musischen Fächer ergänzen das Unterrichtsangebot, das sich stark an den Bedürfnissen und Möglichkeiten jedes Einzelnen orientiert.

Die Einbindung der Schülerinnen und Schüler in das Alltagsleben unserer Schule erfolgt ganz selbstverständlich im gemeinsamen Leben und Erleben von Pausen, Festen, Ausflügen, Gottesdiensten, Theaterbesuchen, gemeinsamen Aktivitäten mit Eltern und vielem mehr.

-

lwfz018.jpg

-

lwfz009.jpg

-

lwfz039.jpg